Deutschland-Rundspruch 41/2018, 41. KW

  • 11.10.18 19:30
  • Willi Kraml, OE1WKL (red.)
  •   ÖVSV Dachverband

DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880

Deutschland-Rundspruch 41/2018, 41. KW


(Redaktionsschluss: Mittwoch 10 Uhr, freigegeben für Rundspruchsendungen ab Donnerstag, den 11. Oktober 2018, 17:30 UTC. Aktuelle Audiofassung unter http://www.ostseerundspruch.de/category/deutschland-rundspruch/ auch als RSS-Feed und http://www.darc.de/uploads/media/dlrs.mp3, die aktuelle PDF-Datei finden Sie im eingeloggten Zustand unter https://www.darc.de/nachrichten/deutschland-rundspruch/#c35494.
(An die Rundspruchsprecher: Internet-Linkverweise nicht vorlesen, z.B. [X]; lediglich für die Schriftfassung werden diese am Ende des Rundspruches aufgelistet.)

Hallo, liebe SWLs, YLs und OMs,
Sie hören den Deutschland-Rundspruch Nummer 41 des Deutschen Amateur-Radio-Clubs für die 41. Kalenderwoche 2018. Diesmal haben wir Meldungen zu folgenden Themen:

- Präsentationen der Hamnet-Tagung online
- Aktuelle Satellitenliste für Amateurfunk
- Spielfilm bei der ARD und Amateurfunkgeräte
- Aktivierung des Notfunknetzes in Kuba
- Termine
- Aktuelle Conteste
und
- Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

Präsentationen der Hamnet-Tagung online
---------------------------------------
Am 29. September fand die 4. Hamnet-Tagung an der Hochschule Bremen statt. Die Präsentationen stehen nun zum Download auf der Webseite der IP-Koordination Deutschland bereit [1]. Im Menü wählen Sie dazu bitte "Meetings" aus. Inhaltlich erfuhren die Tagungsbesucher den aktuellen Status des Hamnet-Backbones. Innerhalb des vergangenen Jahres wurden viele Lücken geschlossen, auch dank der Förderung durch die DARC-Mitgliedschaft Pro. Weitere Themen waren die Funktionsweise der HamCloud und die Implementierung des Hamnet-weiten Monitorings. Der Einladung zur Hamnet-Tagung folgten etwa 50 YLs und OMs mit teils sehr weiten Anfahrtswegen. Die erstmals weiter im Norden der Republik stattfindende Tagung erleichterte auch Teilnehmern aus Flensburg und Rügen die Entscheidung zur Anreise, um sich ausgiebig über das Thema Hamnet zu informieren und auszutauschen. Die Vorbereitungen an der Hochschule Bremen waren wesentlich von Prof. Dr.-Ing. Michael Hartje, DK5HH, vorgenommen worden.

Aktuelle Satellitenliste für Amateurfunk
----------------------------------------
Mineo Wakita, JE9PEL, hat sich die Arbeit gemacht und eine aktuelle Liste von Amateurfunksatelliten erstellt. Diese stellt er auf seiner Webseite in verschiedenen Formaten, darunter als Word- und Excel-Datei, zur Verfügung. Weiterhin stellt er auch eine Doppel.sqf-Datei zur Verfügung, die man in die bekannte Software SatPC32 einlesen kann. Die Liste mit Stand 8. Oktober ist über die Webseite von JE9PEL abrufbar [2]. Darüber berichtet das britische Nachrichtenportal Southgate.

Spielfilm bei der ARD und Amateurfunkgeräte
-------------------------------------------
Am 13. Oktober zeigt die ARD um 20.15 Uhr den Spielfilm "Endlich Gardasee". Für die Requisite wurde eine Amateurfunkstation benötigt, wobei die Regisseurin sehr genaue Wünsche hinsichtlich der Geräte hatte. Diese Geräte konnten von Günter Schliewiensky, DC9HL, aus dem OV Hamburg-Ost (E14) bereitgestellt und am Drehort in Hamburg-Niendorf wunschgemäß aufgebaut werden. Die Filmgesellschaft äußerte sich sehr zufrieden über die schnelle, kompetente und zuverlässige Hilfe durch Mitglieder des OV E14 sowie die Beratung des Darstellers Willem Menne. Eine Hauptrolle in dem Film spielt Cornelia Froboess. Die erste Kontaktaufnahme für das Filmprojekt erfolgte durch Relevant-Film in Hamburg bereits im Herbst 2017. Man fragte, ob es möglich sei, eine Amateurfunkstation oder Funkgeräte für einen Spielfilm aufzubauen. Die Station musste nicht betriebsbereit sein, aber in einem Film - Arbeitstitel: "Meine Oma spinnt" - würde sie zusammen mit einem der Hauptdarsteller eine Rolle spielen. Günter, DC9HL, hat diverse Geräte zusammengestellt, die aus zeitlichen Gründen fotografiert und somit schnell vorgestellt werden konnten. Von der Regie kam nach Sichtung der Bilder und einigen Änderungswünschen danach das "ok". Am Drehort wurde ein Regal genau passend für die Geräte bereitgestellt und die Funkgeräte wurden dort eingebaut. Leider durfte aus rechtlichen Gründen bisher keine DVD mit dem Film herausgegeben werden. Über das Internet kann man aber mehr über den Film und seine Handlung erfahren [3-5]. Der Film wird am 14. Oktober  um 1.30 Uhr von der ARD wiederholt und dürfte danach auch in der Mediathek des Senders bereit stehen.

Aktivierung des Notfunknetzes in Kuba
-------------------------------------
Auf der karibischen Insel Kuba wurden die Notfunknetze im 80-m- und 40-m-Band wegen der Auswirkungen des Hurricans Michael aktiviert. Die Frequenzen, die bis auf Weiteres genutzt werden, lauten: 40 m primär 7110 kHz, 40 m sekundär 7120 kHz, 80 m primär 3740 kHz, 80 m sekundär 3720 kHz. Als Betriebsarten sind je nach Bedarf SSB und digitale Modes vorgesehen. Darüber berichten verschiedene Quellen aus dem Bereich der Notfunk-Aktivisten.

Termine
-------
Am 13. Oktober findet die 15. Amateurfunk-, Rundfunk- und Elektronikbörse, kurz AREB, in den Räumen der TU Dresden, Dülferstr. 1 in 01069 Dresden statt. Öffnungszeit für Besucher ist von 9 bis 15 Uhr. Es werden wieder über 1000 Besucher aus ganz Europa erwartet.
Das 64. Treffen des Bayerischen Bergtages findet am 13. und 14. Oktober in St. Englmar statt. Los geht's am Samstag im Gasthof Reiner, Grün 8 mit einem Flohmarkt, einer Präsentation der Geräte des Selbstbauwettbewerbs und am Nachmittag mit der Preisverteilung des Wettbewerbs. Am Sonntag trifft man sich zum Technischen Frühschoppen im Buglhof, Glashütt 1. Einen detaillierten Ablaufplan findet man auf der BBT-Webseite [6].
Auf eine Veranstaltung in der Volkshochschule Würzburg weist OM Bernd, DH5IS, hin: Am 19. Oktober findet dort von 18.30 bis 20 Uhr ein Vortrag mit dem Thema "Amateurfunk - heute noch aktuell" statt.

Aktuelle Conteste
-----------------
13. Oktober: VFDB Contest (Teile 5 und 6) und Komi-Ruhrgebiet Memoriam QSO-Party
13. bis 14. Oktober: The Makrothen Contest, Oceania DX Contest und Scandinavian Activity Contest
14. Oktober: ON Contest 80 m
15. Oktober: Whitestick-Day-Contest
20. Oktober: Bayern-Ost Contest und Ausbildungscontest
20. bis 21. Oktober: JARTS WW RTTY Contest und Worked All Germany Contest (WAG)
21. Oktober: Bayern-Ost Contest und ON Contest 2 m
Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates [dx] sowie mittels der Contesttermin-Tabelle in der CQ DL 10/18 auf S. 56.

Der Funkwetterbericht vom 9. Oktober, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL
-------------------------------------------------------------------------
Rückblick vom 30. September bis 8. Oktober: Bei einem durchschnittlichen Wert von 69 solaren Fluxeinheiten war die Sonne unverändert sehr ruhig. Die Region 2723 war auch nur eine inaktive Zierde auf der uns zugewandten Sonnenscheibe. Es war wieder nur der Sonnenwind, der das Funkwetter bestimmte. Nach sehr ruhigen geomagnetischen Bedingungen bis zum Mittag des 1. Oktober folgte die erste Störung mit k = 4. Die Störung beruhigte sich am Morgen des Folgetages. Der 3. und 4. Oktober brachten ein ruhiges geomagnetisches Feld, bevor es am 5. und 6. Oktober jeweils in den ersten drei Morgenstunden wieder unruhig wurde. Die geomagnetische Unruhe verstärkte sich am 7. und 8. Oktober. Trotz dieser unvorhersagbaren Schwankungen des Erdmagnetfeldes konnte man in den aktiven Störungsphasen auf den Bändern zwischen 160 und 40 m interessante DX-Signale finden, zumal das atmosphärische Störpotenzial niedrig war. Die Bänder 20 und 17 m waren auf den Taglinien an den meisten Tagen brauchbar. Am Sonntagnachmittag gab es für die VHF-Freunde nochmals Tropobedingungen kurz vor dem Contestende.

Vorhersage bis zum 16. Oktober:
Aus heutiger Sicht bleibt die Sonnenaktivität sehr ruhig. Die nächste, aufgrund der Rotation der koronalen Löcher, vorhersagbare geomagnetische Störung erwarten wir am 19.Oktober kurz vor dem WAG-Contest. Bis zum 16. Oktober wird das geomagnetische Feld weitestgehend ruhig sein. Das verspricht gute Ausbreitungsbedingungen auf den unteren Bändern und auch Öffnungen aller Funkwege auf den Taglinien bis 17 m.

Es folgen nun die Orientierungszeiten für Grayline-DX, alle Zeiten in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 17:46; Melbourne/Ostaustralien 19:44; Perth/Westaustralien 21:45; Singapur/Republik Singapur 22:49; Tokio/Japan 20:41; Honolulu/Hawaii 16:24; Anchorage/Alaska 16:23; Johannesburg/Südafrika 03:39; San Francisco/Kalifornien 14:12; Stanley/Falklandinseln 09:07; Berlin/Deutschland: 05:20.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 22:25; San Francisco/Kalifornien 01:41; Sao Paulo/Brasilien 21:08; Stanley/Falklandinseln 22:22; Honolulu/Hawaii 04:11; Anchorage/Alaska 03:03; Johannesburg/Südafrika 16:11; Auckland/Neuseeland 06:31; Berlin/Deutschland 16:26.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte Stefan Hüpper, DH5FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL. Meldungen für den Rundspruch - mit bundesweiter Relevanz - schicken Sie bitte per Post oder Fax an die Redaktion CQ DL sowie per E-Mail ausschließlich an redaktion@darc.de. Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite, in Packet Radio unter der Rubrik DARC sowie per E-Mail-Abonnement. Über die DARC-Webseite [mail] können Sie sich dazu jederzeit an- und abmelden. Bitte bewahren Sie dazu Ihr Passwort stets griffbereit auf!

Vielen Dank fürs Zuhören und AWDH bis zur nächsten Woche!

---
Verzeichnis der Internetadressen (Rundspruchsprecher: Bitte nicht vorlesen!):
[1] https://www.de.ampr.org
[2] http://www.ne.jp/asahi/hamradio/je9pel/satslist.htm
[3] http://www.daserste.de/unterhaltung/film/filme-im-ersten/sendung/endlich-gardasee-100.html
[4] http://www.degeto.de/sendeplaetze/samstag-2015-uhr/
[5] http://www.relevantfilm.de/news-aktuelles.html
[6] https://bergtag.de/treffen.html
[dx] http://www.darc.de/der-club/referate/referat-conteste/

Ältere Deutschland-Rundsprüche gibt es im Deutschland-Rundspruch Archiv des DARC (derzeit nur für DARC Mitglieder zugänglich)